03.11.2017

„GOLDENE BILD der FRAU“ verliehen

P. Jentschura offizieller Partner der Charity-Kampagne

Die Preisträger der „GOLDENEN BILD der FRAU 2017“ . Im Bild zu sehen: Ninon Demuth (2.v.l.), die mit ihrem Projekt von Jentschura unterstützt wurde.

Die Preisträger der „GOLDENEN BILD der FRAU 2017“ . Im Bild zu sehen: Ninon Demuth (2.v.l.), die mit ihrem Projekt von Jentschura unterstützt wurde.

„Kochen verbindet“ – das ist die Kernaussage von Ninon Demuth. Das von P. Jentschura unterstützte multikulturelle Charity-Projekt der 27-Jährigen war in diesem Jahr für die „GOLDENE BILD der FRAU“ nominiert. Mit dem Titel werden fünf ganz besondere Frauen geehrt, die sich ehrenamtlich engagieren.

Wer sind die Menschen hinter dem Thema Asyl? Wer kommt hier zu uns? Und wie ist es, diese Menschen kennenzulernen und ihre Geschichten zu hören? Das alles fragte sich – wie wohl viele andere auch – die junge Berlinerin und fand das verbindende Element: Kochen. In dem von ihr gegründeten Verein „Über den Tellerrand“ geht es also immer um Essen – und gleichzeitig ums Kennenlernen und ganz viel Gemeinsamkeit.

Das von uns geförderte Projekt wurde medial umfassend durch Deutschlands größte Frauenzeitschrift „BILD der FRAU“ begleitet und jetzt im Rahmen der „GOLDENEN BILD der FRAU 2017“ würdig geehrt. Die Auszeichnung übergab Projektpate und Spitzenkoch Tim Mälzer auf der AIDAprima im Hamburger Hafen.

Moderator Kai Pflaume führte vor 550 geladenen Gästen – darunter viele Prominente aus Show, Wirtschaft und Politik – durch einen emotionalen Gala-Abend. Natürlich hat als Partner auch die Jentschura-Geschäftsführung die Zeremonie begleitet. „Wir unterstützen die GOLDENE BILD der FRAU von Herzen gern. In unserer heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, soziale Verantwortung zu übernehmen. Das gilt für private Personen ebenso wie für Unternehmer. Gemeinsam können wir viel bewegen und ethische Maßstäbe neu definieren“, betont Firmengründer Dr. h. c. Peter Jentschura.

Außerdem haben wir bei der Veranstaltung an einem Jentschura-Stand als Desserts das folgende Morgenstund`-Crumble präsentiert, das mit Begeisterung angenommen wurde:

MorgenStund' Nachtisch mit Kokos Crumble

(Für 2 – 3 Personen)


Brei:

6 EL MorgenStund'
240 – 280 ml Wasser
Joghurt-Sahne-Creme:
125 g Joghurt Natur oder Vanille
3 – 4 TL Kirschmarmelade (hier kann natürlich auch eine andere Marmelade oder ein Obst-Kompott verwendet werden)
100 g geschlagene Sahne oder Kokosschlagsahne


Crumble:

2 EL MorgenStund'
2 EL Kokosflocken
½ – 1 EL Rohrzucker
1,5 EL Kokosöl


MorgenStund' mit kochendem Wasser anrühren, 1 – 2 Minuten quellen und abkühlen lassen. Die Sahne schlagen und mit dem Joghurt vermischen. Die Zutaten für den Crumble vermischen (nach Bedarf hier noch etwas Kokosöl nachgeben), in eine Auflaufform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 ° C für zirka 8 – 10 Minuten goldbraun backen, dann abkühlen lassen. In drei Gläser nun von unten nach oben schichten: MorgenStund' Brei, Joghurt-Sahne, Kirschmarmelade und Crumble.

„Über den Tellerrand“ gucken wollte übrigens auch Monica Ivancan. Unsere Markenbotschafterin besuchte die gemeinnützige Organisation und kreierte mit dem Syrer Mudar internationale Leckereien mit MorgenStund' und Co. Erste Videos zu den gemeinsamen Koch-Events inklusive der Rezepte stehen auf unserem YouTube-Kanal bereit.

Weitere Informationen zu den Preisträgerinnen der „GOLDENEN BILD der FRAU 2017“ sind erhältlich unter: www.goldenebildderfrau.de/2017. Die komplette Veranstaltung gibt es als YouTube-Video und auch wir haben einen kleinen Clip erstellt, den Sie bald auf unseren Social-Media-Kanälen online finden.