03.06.2019

Basisch über die Alpen

P. Jentschura unterstützt die Teilnehmer der „Tour Transalp“ zum zehnten Mal

Zum 10. Mal in Folge begleiten wir das Mammut-Event „Tour Transalp“.

Zum 10. Mal in Folge begleiten wir das Mammut-Event „Tour Transalp“.

Hier ist Power pur gefragt: Mit rund 800 Kilometern und 18.000 Höhenmetern ist die „Tour Transalp“ nicht nur ein eindrucksvolles Erlebnis, sondern auch eine große sportliche Herausforderung. Damit den Radlern bei ihrem ambitionierten Weg über die Alpen die Kraft nicht ausgeht, ist P. Jentschura als offizieller Partner wieder dabei, um die Sportler professionell zu versorgen – und zwar bereits zum zehnten Mal in Folge. Ein echtes Jubiläum!

Jentschura unterstützt die Teilnehmer auf ihrem Weg von Innsbruck bis nach Riva del Garda mit basischem Superfood und Fußbädern, denn saure Muskeln „machen zu“. Im sogenannten „Bettencamp“ können die Ausdauersportler mit dem basischen und kohlenhydratreichen Hirse-Buchweizenbrei MorgenStund' Kraft für die nächste Etappe schöpfen. Im Zielbereich erwartet die Fahrer ein vitalisierendes Büfett mit MorgenStund' und TischleinDeckDich.

„Durch unsere basischen Nahrungsmittel und durch die entsäuernde Regeneration können die Sportler ihre Leistung ganz natürlich steigern“, erklärt der Diplom-Ernährungswissenschaftler Roland Jentschura. Eine Besonderheit der sportlichen Großveranstaltung mit etwa 1000 Teilnehmern aus 35 Ländern ist, dass Amateure die anspruchsvolle Strecke in sieben Etappen erstrampeln. Da versteht sich von selbst, dass fast alle Athleten dabei bis an die Grenzen ihrer physischen und psychischen Belastbarkeit gehen. Jentschura: „Wir begleiten die Sportler, versorgen sie mit ,Basen-Power’ und beraten sie ernährungsphysiologisch. Außerdem stellen wir im Zielbereich entsäuernde Fußbäder mit ,MeineBase’ zur Verfügung. Denn natürlich ist gerade nach dem Sport die Regeneration äußerst wichtig.“